Hygieneschutzkonzept

 

  • Das Tragen eines geeigneten Mund-Nase-Schutzes ist sowohl während des Gottesdienstes als auch auf dem gesamten Gelände der Gemeinde Pflicht.
  • Auf einen Mindestabstand zwischen allen Teilnehmenden von 1,5 Metern (in alle Richtungen) wird geachtet.
  • Der Abstand von 1,5 Metern ist auch beim Betreten und Verlassen der Gemeinderäume einzuhalten.
  • An der Türe zum Eingang der Räumlichkeiten steht ein Stehtisch oder ein an der Wand befestigter Spender mit Desinfektionsmittel für die Hände.
  • Um niemanden ausschließen zu müssen, wird um vorherige Anmeldung gebeten.
  • Das Sicherheitsteam dokumentiert die Gottesdienstbesucher um die zulässige Zahl einzuhalten.
  • Gesangbücher werden nicht benutzt.
  • Während des Gottesdienstes wird auf Singen verzichtet.
  • Es gibt keinen Klingelbeutel.
  • Nach dem Gottesdienst werden die Sitzplätze von Mitarbeitern der Gemeinde geprüft und ggfs. desinfiziert.

.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.